Elektromagnetischer Bluttest

Der elektromagnetische Bluttest ist eine seit über 30 Jahren bewährte Diagnostikmethode auf der Basis elektromagnetischer Schwingungen. Dabei wird nur ein einziger Blutstropfen des Patienten als Ausgangs material für die Testung verwendet. In einem spezialisierten Labor wird das Blut generell auf Störungen und Erkrankungen aller Organe sowie auf toxische Belastungen des Körpers untersucht. Zusätzlich lassen sich Allergien, Parasiten und Umweltbelastungen untersuchen und der Grad der daraus resultierenden Belastung auswerten.

Das Blut ist ein Spiegel des Menschen. Der elektromagnetische Bluttest arbeitet mit Resonanz. So ist es möglich, einen einzigen Blutstropfen zu nehmen und ihn im Labor mit den entsprechenden Nosoden (ho- möopathisch abgestuften Prüfsubstanzen) gegenüberzustellen, um zu sehen, bei welchen eine Resonanz entsteht. Die Nosoden bestehen aus Untersuchungsreihen für verschiedene Gewebearten des Körpers und für bestimmte Substanzen (z.B. Toxine).

Bluttest_web

Bei den Geweben wird zusätzlich nach Funktionsstörungen und Zellmembranstörungen unterschieden. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass nicht nur schon im Körper sich manifestierende Erkrankungen festgestellt werden können, sondern auch subtilste funktionelle Störungen der Organe, die bisher noch keine Symptome hervorrufen. So entsteht ein umfassender Laborbericht über Organzustände und Gesundheitsbelastungen, die dem Therapeuten wichtige Hinweise für Diagnose und Therapie geben. Während seiner Reise durch den Körper nimmt das Blut die Frequenzen vorhandener Gesundheitsstörungen selbst dann auf, wenn Mikroorganismen oder Schadstoffmoleküle nicht direkt ins Blut gelangen. Deshalb können z.B. intrazellulär lebende Bakterien (z.B. Borrelien) oder Gifte im Körper mit einem elektromagnetischen Bluttest auch dann erkannt werden, wenn biochemisch keine Spuren im Blut vorhanden sind.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück